Caritas-Newsletter
   

Newsletter Ausgabe Nr. 7/2012

 
 
    Inhalt
   
  1. In eigener Sache
  2. Das Projekt im Überblick
  3. Projektgruppe Bad Mergentheim
  4. Projektgruppe Biberach
  5. Projektgruppe Stuttgart
  6. Fachliche Informationen
  7. Materialien
  8. Termine
  9. ... das Beste zum Schluss
 
 
 
 
1
 
 In eigener Sache

Dezember-Psalm

Mit fester Freude
Lauf ich durch die Gegend
Mal durch die Stadt
Mal meinen Fluss entlang
Jesus kommt
Der Freund der Kinder und der Tiere
Ich gehe völlig anders
Ich grüße freundlich
Möchte alle Welt berühren
Mach dich fein
Jesus kommt
Schmück dein Gesicht
Schmücke dein Haus und deinen Garten
Mein Herz schlägt ungemein
Macht Sprünge
Mein Auge lacht und färbt sich voll
Mit Glück
Jesus kommt
Alles wird gut

Hanns Dieter Hüsch (1925 - 2005)

2012 war für uns im Projekt „Leben ist angesagt“ ein aufregendes Jahr. Viele Vorhaben und Ziele haben wir realisiert – dank Ihrer Hilfe. Dafür sagen wir „Dankeschön“! Hoffentlich können wir 2013 die gute Zusammenarbeit und den Austausch auf dem Weg zu einer inklusiven Gemeinschaft gemeinsam fortsetzen.

Für das kommende Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen die Freude im Herzen, die Hanns Dieter Hüsch so treffend beschreibt. Wir wünschen Ihnen fröhliche und besinnliche Weihnachtstage im Kreis ihrer Familie und Freunde und im Neuen Jahr Gesundheit und alles Gute!
Ihre
Birgit Baumgärtner & Dagmar Grandy




 
2
 
 Das Projekt im Überblick

Buchen Sie die Wanderausstellung

Die Ausstellung „Hauptsache gesund?“ ist auch 2013 wieder buchbar. Im Flyer zur Ausstellung  finden Sie nähere Informationen über die Ausstellung und über die Verleihbedingungen.




Link zur Website

 
3
 
 Projektgruppe Bad Mergentheim

Musical verzaubert

In dem Musical „Leuchte kleiner Stern“ verzauberten die Kinder der Andreas Fröhlich Schule aus Klepsau gemeinsam mit den Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Bernhard aus Bad Mergentheim das Publikum im großen Kursaal von Bad Mergentheim.
Mehr Info und Fotos 
Link Zeitungsartikel in Südwest Presse

Zwillingshaus bietet neue Chancen

Das Zwillingshaus wird am 3. Februar feierlich eröffnet. Damit entsteht gleich neben der Kirche ein Begegnungsort für Jung und Alt, Einheimisch oder Fremd, für Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Stiftung St. Johannes hat das leer stehende Zwillingshaus neben dem Münster gekauft, um das Bemühen zu verdeutlichen, die missionarische Kirche in Bad Mergentheim sichtbar zu machen.
Mehr Info auf S. 5 und 6  




Link zur Projektgruppe Bad Mergentheim

 
4
 
 Projektgruppe Biberach

Kreissparkasse: 2000 Euro für Projekt

Die Kreissparkasse Biberach übergab im Rahmen ihrer Adventskalenderaktion dem Projekt „Leben ist angesagt“ 2000 Euro.
Hier gehts zu den Fotos  

Projekttag im Begegnungsprojekt „Leben ist angesagt“ in Biberach

Lesen Sie mehr  




Link zur Projektgruppe Biberach

 
5
 
 Projektgruppe Stuttgart

junior-Schüler-Mentorenprogramm mit inklusiver Konzeption startet in Stuttgart

2 Stuttgarter Schulen haben sich bereit erklärt, im Frühjahr 2013 das von dem BDKJ entwickelte junior- Schüler- Mentorenprogramm aufzugreifen. Schüler aus einer 7. Klasse der Körperbehinderten Schule in Stuttgart Vaihingen und der Freien Evangelischen Schule am selben Standort werden gemeinsam an einem Wochenende geschult, wie sie zukünftig gemeinsam Schulpausen spielerisch gestalten und weitere Begegnungsformen geschaffen werden können.
Mehr Info  




Link zur Projektgruppe Stuttgart

 
6
 
 Fachliche Informationen

Suche nach Pflegediensten leicht gemacht

Die AOK erleichtert die Suche nach passenden Pflegediensten. Pflegepersonen und ihre Angehörigen können über das Portal Pflegedienste in ihrer Nähe finden und nach bestimmten Kriterien auswählen. 
Link


Ethikrat kritisiert Bundesregierung

Am 14. November verabschiedete das Bundeskabinett den Entwurf einer "Verordnung über die rechtmäßige Durchführung einer Präimplantationsdiagnostik" (PIDV). Die Bundesregierung muss nun alles Nähere regeln, z. B. die Einrichtung, Zusammensetzung, Verfahrensweise und Finanzierung der Ethikkommissionen für die PID und die Meldepflichten. Der Bundesrat muss noch zustimmen. Der Ethikrat kritisiert den Entwurf in nahezu allen Punkten. Mehr Info


Große Nachfrage nach Schwangeren-Bluttest für Trisomie 21

Mehr Info 




 
7
 
 Materialien

Zu Diskurs angeregt

In den Materialien für die Reflexion und Gruppenarbeit unter dem Titel „Lebenswerte“ geht die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands ansprechend auf ethische Fragestellungen ein und regt zum Diskurs an über Fragen wie „Was macht das Leben lebenswert?“ bzw. „Darf der Mensch alles was er kann und was rechtlich erlaubt ist?“
Kostenlose Bestellung


Kino-Spot „Behindern ist heilbar“

„Behindern ist heilbar“ heißt der neueste Kino-Spot des Bundessozialministeriums. Den Spot und weitere Videos, die Bewusstsein für eine inklusive Gesellschaft fördern wollen, unter 
Link zum Spot  




 
8
 
 Termine

Abschlussveranstaltung des Projekts

Am 11. November 2013 wird das Projekt „Leben ist angesagt“ an der Akademie in Stuttgart-Hohenheim beendet.




 
9
 
 ... das Beste zum Schluss

„Leidmedien.de“

Journalisten erhalten hier Tipps, die ihnen bei der objektiven Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen helfen. Eine Schreibe aus einer anderen Perspektive und ohne Klischees wird möglich. Behinderte Menschen werden in den Medien oft einseitig dargestellt. http://leidmedien.de/  




 
 
   

Herausgegeben vom
Caritasverband der Diözese
Rottenburg-Stuttgart e. V.
Projekt "Leben ist angesagt"

Redaktion: Birgit Baumgärtner
Telefon: 0711 2633-1140
E-Mail: baumgaertner@caritas-dicvrs.de

Postfach 13 09 33, 70067 Stuttgart
Strombergstraße 11, 70188 Stuttgart
www.caritas-rottenburg-stuttgart.de

 
 
Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, dann klicken Sie bitte hier !