KAM-Info  
26.11.2018

Praxisleitfaden „Traumasensibler und empowernder Umgang mit Geflüchteten“ veröffentlicht

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) hat im Rahmen der Initiative zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften den Praxisleitfaden „Traumasensibler und empowernder Umgang mit Geflüchteten“ erstellt und jetzt veröffentlicht. Der Leitfaden umfasst Informationen und Handlungsvorschläge zu den Bereichen Trauma und Flucht, strukturelle Bedingungen der Psychotherapie mit Geflüchteten, Umgang mit Traumasymptomen und Stabilisierung in Belastungssituationen, Selbstreflexion bezüglich der eigenen Position und Arbeit, Vorgehen bei Gewaltvorfällen, Krisen und Suizidalität sowie Selbstfürsorge... mehr

21.11.2018

Pressemeldung und offener Brief der Rechtsberaterkonferenz

Im Rahmen der Bundeskonferenz der Rechtsberaterinnen und Rechtsberater für Flüchtlinge und andere Ausländer/innen, die vom 01. bis 03. November 2018 in Stuttgart stattgefunden hat, haben die mit den Wohlfahrtsverbänden und UNHCR zusammenarbeitenden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte eine gemeinsame Pressemitteilung herausgegeben. In der Pressemitteilung warnen die Anwältinnen und Anwälte davor, den Widerruf des Schutzstatus von Flüchtlingen in der im Bundestag beratenen Weise zu ändern. In einem offenen Brief haben sich die Anwältinnen und Anwälte hierzu zudem an die SPD-Vorsitzende und Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Andrea Nahles gewandt... mehr

20.11.2018

Fachtag „Auf verlorenem Posten? Unterstützung von Betroffenen rassistischer Gewalt“

Das Projekt re:act der Opferberatung Rheinland lädt am Mittwoch, den 28.11.2018 zum Fachtag „Auf verlorenem Posten? Unterstützung von Betroffenen rassistischer Gewalt – Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in der Praxis“ in die Alte Feuerwache Köln ein. Der Fachtag richtet sich an Interessierte verschiedener Professionen, Geflüchtete und ehrenamtlich tätige Menschen, die mit Betroffenen rassistischer Gewalt arbeiten... mehr

26.10.2018

Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

Die Deutsche Bischofskonferenz schreibt zum dritten Mal einen Preis für herausragendes kirchliches Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus aus. Dieser Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind mit dem katholischen Glauben nicht vereinbar. Die Deutsche Bischofskonferenz will das Engagement von Katholiken, die sich gegen diese menschenverachtenden Einstellungen wenden bzw. für ein respektvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft eintreten, würdigen und ermutigen... mehr