KAM-Info  
21.06.2019

Weltflüchtlingstag: Caritas startet Projekt zur gelungenen Teilhabe von Geflüchteten

Die Caritas startet anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni 2019 das Projekt „Gute Beispiele der Teilhabe. Integrationsgeschichten“. Auf der Projektseite sind rund 20 Filme, Videostatements, Hörreportagen und Texte aus Berlin, Thüringen, Bayern, Niedersachsen, Hessen, NRW und dem Saarland veröffentlicht. mehr

19.06.2019

Das Gemeinsame Wort der Kirchen und Materialheft zur IKW 2019

"Zusammen leben, zusammen wachsen" ist das Motto der Interkulturellen Woche 2019. Jedes Jahr schafft die IKW direkte Begegnungen von Menschen. Das hilft, Vorurteile abzubauen und Ängsten zu begegnen. Nun sind das Gemeinsame Wort der Kirchen sowie das Materialheft zur IKW 2019 erschienen. mehr

14.06.2019

Einladung - Katholischer Flüchtlingsgipfel und Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

Am 4. Juli 2019 (13:00 – 17:15 Uhr) findet auf der Zeche Carl in Essen der 4. Katholische Flüchtlingsgipfel statt, welcher von der Deutschen Bischofskonferenz organisiert wird. Der thematische Fokus wird auf den Herausforderungen kirchlicher Flüchtlingsarbeit im Umgang mit Fremdenfeindlichkeit liegen. mehr

12.06.2019

Zivilgesellschaftliches Projekt: Rettungskette für Menschenrechte

Das grenzüberschreitende zivilgesellschaftliche Projekt „#HandinHand – Rettungskette für Menschenrechte“ setzt sich für mehr Menschlichkeit und gegen das Sterben im Mittelmeer ein. Als konkrete Maßnahme ist dazu am 16.05.2020 eine über 1000 Kilometer lange Menschenkette von Hamburg bis ans Mittelmeer geplant. mehr

21.05.2019

Pressemeldung: Asylpraxis für Syrer(innen) nicht ändern

„Es ist gut für die geflüchteten Menschen aus Syrien, dass die Asylpraxis für sie nicht geändert wird. Es wäre völlig inakzeptabel, davon auszugehen, dass inzwischen eine Rückkehr nach Syrien möglich ist“, sagt Caritas-Präsident Peter Neher. mehr

21.05.2019

Publikation über den Zusammenhang von Migration und Entwicklung

Der Landes-Caritasverband Bayern hat im Rahmen des EU-Projektes MIND eine wissenschaftlichen Publikation zu den Beziehungen zwischen Migrations- und Entwicklungsprozessen herausgegeben. Die Publikation „Gemeinsam Heimat sein – Der Zusammenhang zwischen Migration und Entwicklung am Beispiel Deutschlands“ wurde im Auftrag des Landes-Caritasverbandes gemeinsam mit Dr. Annett Fleischer, Caritas Europa und der Global Migration Policy Associates (GMPA) erstellt. mehr

15.05.2019

Heute Abend: Facebook-Live zu Ihren Fragen zum Familiennachzug

Anlässlich des heutigen Tages der Familie (15.05) bietet der Deutsche Caritasverband auf seiner Facebook-Seite von 18 bis 19 Uhr eine Möglichkeit Fragen zum Familiennachzug zu stellen. Caritas-Fachberaterin Petra Mols vom Caritasverband Karlsruhe ist als Expertin zum Thema dabei. mehr

05.04.2019

Offener Brief an die Bundeskanzlerin zur Seenotrettung

Über 250 Organisationen aus unterschiedlichen Bereichen der Zivilgesellschaft – darunter unter anderem der Deutsche Caritasverband – haben in dieser Woche einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnet. Die Unterzeichnenden setzen sich auf unterschiedliche Weise für eine menschenrechtsorientierte, solidarische Flüchtlingspolitik ein. mehr

25.03.2019

Neuer Newsletter der Fachzeitschrift neue caritas

Die neue caritas, Fachzeitschrift für Sozial-Profis mit Beiträgen aus Politik, Praxis und Forschung, gibt ab sofort regelmäßig einen Newsletter heraus. Er erscheint alle zwei Wochen und informiert über Themen im Heft, ergänzt um mehrere Service-Rubriken. mehr

22.03.2019

Projektideen gegen Diskriminierung und Hass gesucht – Für eine solidarische Gesellschaft

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ vergibt Fördermittel für Projekte gegen Diskriminierung und Hass, da die liberale Demokratie und der gesellschaftliche Zusammenhalt in vielen europäischen Ländern zunehmend gefährdet sind. Insbesondere Organisationen der Zivilgesellschaft oder Institutionen aus Deutschland, Litauen, Polen und der Tschechischen Republik stehen im Fokus der Förderung. mehr