KAM-Info  
25.05.2020

IKW - Das Gemeinsame Wort der Kirchen und Materialheft zur IKW 2020

Die Interkulturelle Woche 2020 – ein starkes Zeichen der Gemeinsamkeit! Bischof Dr. Georg Bätzing, Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm und Metropolit Augoustinos laden in ihrem Gemeinsamen Wort zur Teilnahme an der 45. Interkulturellen Woche ein. mehr

18.05.2020

Save the Date – Webinar zum Thema Menschenhandel

Der bundesweite Koordinierungskreis gegen Menschenhandel (KOK) macht auf ein von ihm durchgeführtes Webinar-Angebot zur „Einführung in das Phänomen Menschenhandel in Deutschland im Kontext von Flucht“ aufmerksam. Das kostenfreie Webinar soll Information zum Thema „Menschenhandel im Kontext von Flucht“ bieten und konkrete Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte aufzeigen. mehr

08.05.2020

Bundesinitiative "Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften"

Der Deutsche Caritasverband ist ebenso wie weitere Organisationen seit 2016 Teil der vom Bundesfamilienministerium und UNICEF ins Leben gerufenen Bundesinitiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“. Die Bundesinitiative hat eine neue Homepage sowie einen vierteljährlich erscheinenden Newsletter, für den eine Anmeldung möglich ist. mehr

29.04.2020

Infografiken des DCV für kultursensible Erstgespräche zu gesundheitlichen Themen

Beim Deutschen Caritasverband sind im Rahmen eines vom Bundesfamilienministerium geförderten Projekts Infografiken zu verschiedenen Vorstellungen von Krankheit und Gesundheit entstanden, die vor allem Mitarbeitende des Gesundheitsbereiches in ihrer Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund unterstützen sollen. Die Infografiken geben Informationen und enthalten Hinweise sowie Reflexionsfragen für kultursensible Erstgespräche zu gesundheitlichen Themen. mehr

28.04.2020

Corona-Virus - Informationen für Menschen ohne legalen Aufenthalt und jene, die ihnen helfen

Es ist in den letzten Wochen von Verbänden und staatlichen Stellen viel getan worden, um Migranten in Deutschland mit den notwendigen Informationen zum Corona-Virus/Covid-19 zu versorgen, einschließlich mehrsprachiger Informationen für jene, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus und ohne ausreichende Deutschkenntnisse oder Lesefertigkeiten und/oder ohne Wohnsitz waren bislang jedoch kaum im Blick. mehr

07.04.2020

Arbeitsrecht in der Corona-Krise – Mehrsprachige Informationen und Beratung

Das Projekt Faire Integration im IQ Netzwerk hat auf seiner Website einen Fragen- und Antworten-Katalog rund um arbeitsrechtliche Themen, die sich aus der Corona-Krise ergeben, eingestellt. Diese Informationen sind bisher auf Deutsch und Englisch erschienen und werden demnächst auch auf Arabisch zur Verfügung gestellt. mehr

30.03.2020

ARD Themenabend „Waffenhandel“ am 01.04.2020

Am 01. April 2020 zeigt die ARD ab 20:15 Uhr im Rahmen des Themenabends „Waffenhandel“ zunächst den Spielfilm „Meister des Todes 2“ über die illegalen Exporte eines Rüstungsunternehmens, dessen Protagonisten nun vor Gericht stehen. Die anschließende Dokumentation „Tödliche Exporte – Rüstungsmanager vor Gericht“ zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion des Spielfilms und beleuchtet einen der wichtigsten Gerichtsprozesse um Exporte deutscher Kriegswaffen. mehr

26.03.2020

DiCV Paderborn: Rassismus – Größte Bedrohung für unsere Gesellschaft

DiCV Paderborn: Rassismus – Größte Bedrohung für unsere Gesellschaft mehr

24.03.2020

Corona-Virus – weiteres mehrsprachiges Informationsmaterial aus gesicherten Quellen

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. hat eine Sonderausgabe ihres Newsletters „Interkulturelle Öffnung im Gesundheitswesen“ mit Informationen zum Corona-Virus veröffentlicht. Im Fokus stehen dabei Hinweise auf mehrsprachiges Informationsmaterial aus gesicherten Quellen. mehr

20.03.2020

„Rassismus entschieden bekämpfen“ – Pressemeldung von IN VIA zum Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März weist IN VIA Deutschland in einer Pressemeldung darauf hin, dass diskriminierende Einstellungen in allen Altersgruppen, Bildungsniveaus und Erwerbsstatusgruppen anzutreffen sind. Das Erstarken rassistischer Einstellungen und die Verschärfung geschlechtsbezogener Rollenstereotype geben Anlass zur Sorge und fordern Politik und Zivilgesellschaft zum Handeln auf. mehr