KAM-Info  
05.04.2019

Offener Brief an die Bundeskanzlerin zur Seenotrettung

Über 250 Organisationen aus unterschiedlichen Bereichen der Zivilgesellschaft – darunter unter anderem der Deutsche Caritasverband – haben in dieser Woche einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnet. Die Unterzeichnenden setzen sich auf unterschiedliche Weise für eine menschenrechtsorientierte, solidarische Flüchtlingspolitik ein. mehr

25.03.2019

Neuer Newsletter der Fachzeitschrift neue caritas

Die neue caritas, Fachzeitschrift für Sozial-Profis mit Beiträgen aus Politik, Praxis und Forschung, gibt ab sofort regelmäßig einen Newsletter heraus. Er erscheint alle zwei Wochen und informiert über Themen im Heft, ergänzt um mehrere Service-Rubriken. mehr

22.03.2019

Projektideen gegen Diskriminierung und Hass gesucht – Für eine solidarische Gesellschaft

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ vergibt Fördermittel für Projekte gegen Diskriminierung und Hass, da die liberale Demokratie und der gesellschaftliche Zusammenhalt in vielen europäischen Ländern zunehmend gefährdet sind. Insbesondere Organisationen der Zivilgesellschaft oder Institutionen aus Deutschland, Litauen, Polen und der Tschechischen Republik stehen im Fokus der Förderung. mehr

21.03.2019

UNHCR: „Der Familiennachzug muss flexibler werden“

Ungenutzte Kontingentplätze für Angehörige von subsidiär Geschützten sollten übertragbar sein, Verfahrenshürden müssen abgebaut werden. mehr

20.03.2019

XV. Jahrestagung Illegalität in Berlin beendet

Die XV. Jahrestagung Illegalität, die sich mit dem Thema „Soziale Rechte – Hürden zwischen Anspruch und Umsetzung“ befasste, ist in der vergangenen Woche zu Ende gegangen. Zu der Veranstaltung, die das Katholische Forum Leben in der Illegalität mit dem Rat für Migration und der Katholischen Akademie in Berlin durchführte, kamen rund 100 Fachleute aus Kirche und Nichtregierungsorganisationen, Verwaltung, Politik und Wissenschaft zusammen. mehr

18.03.2019

Informationsblatt für nach Dänemark rücküberstellte Geflüchtete

Wenn die Rücküberstellung in ein anderes EU-Land bevorsteht, bedeutet dies für viele Geflüchtete eine große Verunsicherung. Für Geflüchtete, die nach Dänemark rücküberstellt werden, hat das Raphaelswerk ein neues Informationsblatt herausgegeben. Die Orientierungshilfe richtet sich an Beraterinnen und Berater, ehrenamtliche Unterstützungskreise und Betroffene. mehr

13.03.2019

"Pariser Erklärung" - gemeinsam für eine menschenwürdige Asyl- und Migrationspolitik in der EU

Am 6. und 7. März 2019 trafen sich zivilgesellschaftliche Akteur(inn)e(n) aus Deutschland, Frankreich und weiteren EU-Staaten für eine Konferenz zum Thema „Asyl und Migration: Eine Schlüsselfrage für Europa" in Paris. Die von France terre d'asile und der Heinrich-Böll-Stiftung Paris ausgerichtete Konferenz diente als Plattform für zivilgesellschaftlichen Austausch und wurde dazu genutzt, gemeinsam Überlegungen zu Asyl-, Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland, Frankreich und der EU anzustoßen. mehr

07.03.2019

bpb-Ausschreibung: Modellprojekte zu „Migration – Integration – Teilhabe“ gesucht

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert ab dem 1. Juli 2019 Modellprojekte zu den Themenschwerpunkten Migration, Integration und Teilhabe. Die Zuwendung beträgt mindestens 20.000 Euro und maximal 70.000 Euro pro Modellprojekt. Bewerbungen können bis zum 30. April 2019 eingereicht werden. mehr

01.03.2019

START vergibt wieder Stipendien an Jugendliche

Die START-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr Stipendien an herausragende Jugendliche mit Migrationserfahrung. Bewerbungen werden noch bis zum 15. März 2019 entgegen und wir würden uns freuen, wenn Sie Jugendliche und Multiplikator(inn)en in Ihrem Umfeld auf die Möglichkeit zur Bewerbung aufmerksam machen. mehr

20.02.2019

Handreichung: „Diskriminierungsschutz für Geflüchtete“

Der Paritätische Landesverband NRW und das Anti-Rassismus Informations-Centrum (ARIC) NRW e.V. veröffentlichten im Rahmen des Projektes Kompass F die von Prof. Dr. jur. Dorothee Frings verfasste Handreichung „Diskriminierungsschutz für Geflüchtete. Praxisnahe juristische Interventionen zum menschenrechtlichen Diskriminierungsschutz für Geflüchtete“. mehr